Professor Bernhardi. Komödie in fünf Akten

Erschienen
  • 1912.

Erwähnungen
  • Zum »Professor Bernhardi«, Februar 1913
  • Bécsi hirességek Budapestről, 18. 4. 1913
  • st. [=Julius Stern]: Aus der Theaterwelt. [Der einsame Weg am Burgtheater], 8. 2. 1914
  • –sch [=Ludwig Basch]: Eine Begegnung mit Dr. Artur Schnitzler, 12. 2. 1921
  • Stefan Großmann: Der Reigen der Gassenjungen, 26. 2. 1921
  • Julius Bangert: Arthur Schnitzler. En Samtale med en beremt Wiener, 10. 4. 1921
  • Kurt Sonnenfeld: Persönliches von Artur Schnitzler, 18. 5. 1922
  • Emil Bønnelycke: Digteren og Dramatikeren Arthur Schnitzler i Kjøbenhavn, 11. 5. 1923
  • O. N–ll: Arthur Schnitzler som charmör och som kåsör, 18. 5. 1923
  • Sir Guy: Arthur Schnitzler, Anatols författare, besöker Stockholm, 18. 5. 1923
  • [Guido Valentin]: Anatols diktare på besök i Stockholm, 18. 5. 1923
  • J. L. Benvenisti: Arthur Schnitzler. A Snap Shot, 29. 2. 1924
  • Pierre Loving: Time Robs Schnitzler of Anatole, 7. 12. 1929
  • George Sylvester Viereck: Die Welt Arthur Schnitzlers, 1930
  • Frango [=Franz Goldstein]: Spaziergang mit Schnitzler, 19. 8. 1930
  • Henry Albert Philips: Schnitzler, Author of »Anatol«, Likes America, but at a Distance, 18. 1. 1931
  • Reuben Brainin: Schnitzler, 26. 6. 1931
  • David Ewen: Schnitzler Tells Why He Is a Jew, 27. 8. 1931
  • Ein bisher unveröffentlichter Brief Schnitzlers, 19. 12. 1931
  • Hans Habe: Utolsó beszélgetés Arthur Schnitzlerrel, 25. 12. 1931
  • David Ewen: Arthur Schnitzler. An Interview and Appreciation, Januar 1932
  • Martha Hofmann: Arthur Schnitzler und Theodor Herzl, 14. 5. 1937